Mehr Bewegung trotz Muskelschwäche

„Exoskelett in der Physiotherapie – Fluch oder Segen?“

Webinar mit Victor Urquizo

Jetzt Aufzeichnung holen

Der Myosuit – das Exoskelett der neuen Generation

Schwere und starre Strukturen, aufwändige Vorbereitung und herausfordernde Handhabung – das war gestern. Der Myosuit ist die Lösung für den flexiblen und unkomplizierten Einsatz eines Exokeletts in der Physiotherapie, zu einem fairen Preis.

Der Myosuit ermöglicht ein intensives und aktivitätsbezogenes Training in der Therapie und kann bei Patienten mit Muskelschwäche aller Art eingesetzt werden. Er liefert wie eine zusätzliche Muskelschicht Stabilität und Unterstützung in den Knien, der Hüfte und den Fussgelenken – bei voller Bewegungsfreiheit.

Myosuit
Jetzt verfügbar! 
Preisinformationen

Wie der Myosuit in der Therapie eingesetzt werden kann

Gangtraining

Anwender mit Mulitple Sklerose beim Gangtraining mit und ohne Myosuit.

Gangtraining

Anwender mit inkompletter Querschnittlähmung beim Gangtraining mit und ohne Myosuit.

Krafttraining

Anwenderin mit Multiple Sklerose und inkompletter Querschnittlähmung beim Krafttraining mit und ohne Myosuit.

Balancetraining

Anwenderin mit Multiple Sklerose und inkompletter Querschnittlähmung beim Balancetraining mit und ohne Myosuit.

Interessiert  an einer Produktdemo? 
Kontaktiere uns

Therapeuten und Wissenschaftler erzählen über den Myosuit

Experten-Interview

Höre rein was uns Physiotherapeuten, Victur Urquizo und Nathalie Zwickl, über ihre Erfahrung mit dem Exoskelett erzählt haben.

Erfahrungsberichte von Fachpersonen

Der Myosuit bietet grosses Potential. Die zusätzliche Muskelschicht bietet mir eine freie Hand und ermöglicht den Patienten die ‹nicht gebrauchten› Muskeln intensiv und selektiv zu trainieren und somit das nicht benutzte Potential zu nutzen.

Victor UrquizoPhysiotherapeut, Fachleitung Therapien

Der Myosuit ist für mich wie ein zusätzlicher Helfer bei meiner Arbeit. In dem er Stabilität und Unterstützung gibt kann ich gezielter Schwerpunkte trainieren wie Rumpfstabilität, Tiefensensibilität oder gezielt schwächere Muskeln ansteuern.

Nathalie ZwicklPhysiotherapeutin

Der Myosuit ermöglicht intensives Training, was für die Förderung der Neuroplastizität entscheidend ist. Es unterstützt die Bewegungen der Patienten auf eine Weise, die ihre aktive Teilnahme am Training anregt/bedingt. Dieser einzigartige Trainingsansatz wird die Genesung von Patienten mit neurologischen Defiziten erleichtern.

Prof. Grégoire CourtineProfessor in Life Sciences an der Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne und Vorsitzender des Zentrums für Neuroprothetik und des Brain Mind Institute

Der Myosuit ist ein innovativer Ansatz, um die Anwendbarkeit zu verbessern und damit die Intensität der Bewegungstherapie für Menschen in der Neurorehbilitation zu erhöhen. Er nutzt eine neue Robotertechnologie - ursprünglich in meinem Labor entwickelt -, um Patienten mit Mobilitätseinschränkungen die Möglichkeit zu geben, Aktivitäten des täglichen Lebens zu trainieren. Seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit ermöglicht es Ärzten und Therapeuten, es als Teil des Standardtrainings zu verwenden, während Patienten viel mehr Wiederholungen durchführen können.

Prof. Robert RienerProfessor für Sensomotorische Systeme der Eidgenössische Technische Hochschule Zürich und Gründer des Cybathlon’s

Da die Bewegungen nicht vom Myosuit vorgegeben, sondern aktiv durch den Patienten initiiert werden, können die eigenen Ressourcen individuell genutzt, ausgebaut und neue Bewegungserfahrungen gemacht werden. Meine Patienten waren unheimlich motiviert und
haben Bewegung wieder lieben gelernt.

Alexandra SankaulenPhysiotherapeutin

Der Myosuit ist durch seine praktische Grösse und einfache Handhabung gut im Praxisalltag der Physiotherapie einsetzbar. Durch die sehr kurze Vorbereitungszeit, kann ich die Zeit mit meinen Patienten optimal für ein individuelles Training nutzen.

Lisa StockerPhysiotherapeutin

Häufig gestellte Fragen

Gibt es körperliche Mindestanforderungen um mit dem Myosuit trainieren zu können?

Um mit dem Myosuit trainieren zu können, müssen die folgenden Mindestanforderungen erfüllt sein:

  • Der Patient braucht ein gewisses Mass an Restmuskelfunktion, d.h. eine Übung muss mind. einmal auch ohne Unterstützung des Myosuits ausgeführt werden können (zusätzliche Hilfen wie Rollator, Stöcke etc. sind erlaubt).
  • Der Patient leidet nicht an einer instabilen Kardiomyopathie
  • Der Patient hat nicht kürzlich ein Trauma aufgrund eines Unfalls oder Sturzes erlitten
  • Der Patient ist mindestens 1.50 m und maximal 1.95 m gross
  • Der Patient wiegt max. 110 kg

Gibt es spezielle Anforderungen damit ein Training mit dem Myosuit durchgeführt werden kann?

Um das Training mit dem Myosuit anbieten zu können, ist eine entsprechende Zertifizierung notwendig. Setze dich bitte mit unserem Team in Verbindung wenn du dich zertifizieren lassen möchtest:

Email: info@myoswiss.com

Telefon:

Für die Schweiz: 0041 043 215 27 15
Für Deutschland: 0049 3494 65791 80

Gibt es eine unverbindliche Testphase?

Hast du Interesse am Myosuit, stellen wir dir diesen gerne in deiner Praxis oder Klinik vor. Gemeinsam können wir auch ein Patienten-Probetraining durchführen. So kannst du und deine Patienten selbst erleben, wie der Myosuit funktioniert und was er ermöglichen kann. Möchtest du den Myosuit anschliessend für deine Praxis anschaffen? Dann bespreche die genauen Details mit unserem Kundenberater.

Wie kann ich mir den Myosuit anschaffen?

Der Myosuit kann durch Kauf und Zahlung des vollen Kaufpreises bei Unterzeichnung des Kaufvertrages, erworben werden. Alternativ bieten wir auch Finanzierungsmöglichkeiten über 24 monatlichen Raten an.

Nähere Informationen zu unseren Preisen, findest du hier:  Myosuit Preise

Wie lange hält die Batterie?

Je nach Trainingsintensität hält die Batterie bis zu maximal 4 Stunden und muss danach wieder geladen werden.