„Ich habe endlich wieder Freude an Bewegung und geniesse die Zeit in der Natur“

Rahel ist eine junge und dynamische Frau, trotz ihrer Muskeldystrophie. Seit einiger Zeit ist sie eine unserer Myosuit Nutzerinnen und sie absolviert ihre Trainings mit voller Motivation. Ihre größten Schwierigkeiten im Alltag sind unter anderem Treppensteigen sowie, vom Stuhl aufstehen. Rahel verspürt oft Schmerzen in ihren Muskeln und ist unsicher und instabil in ihren Bewegungen. Nicht selten stolpert sie durch ihre Instabilität. All das hält sie aber nicht davon ab, ihre Träume und Ziele zu verfolgen. Sie möchte zusammen mit ihrem Partner den Wildspitz besteigen und sie weiß genau, was sie dafür tun muss. Zusammen mit dem Myosuit trainiert sie über 9 Wochen lang auf dieses Ziel hin. Zu ihrem Training gehören Balanceübungen, Spaziergänge und kleine Wanderungen, sowie alltägliche Bewegungsabläufe wie Treppensteigen, Hausarbeiten, Einkäufe erledigen etc.. Sie bleibt konstant am Ball und nach 9 Wochen des Trainings ist es endlich soweit – Rahel macht sich mit ihrem Partner auf den Weg und erreicht nach ca. 30 km und über 80 000 Schritten den Gipfel des Wildspitz. Auf ca. 1580 Metern kann sie mit Stolz sagen, dass sie ihr Ziel geschafft hat und dass das Unmögliche möglich gemacht werden kann. Sie hat durch den Myosuit neue Hoffnung und Mut sich wieder mehr und sicherer bewegen zu können. Mittlerweile ist das Training Teil ihres Alltags geworden und sie genießt die gewonnene Mobilität und Freiheit. Treppensteigen ist für sie nun kein Problem mehr. Manchmal sind es die kleinen und einfachen Dinge im Leben, die einen mit Glück erfüllen.

Die Geschichte von Rahel und dem Myosuit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.